Herausforderung SEO

 In Werbung

Wer kennt es nicht? – Man googelt, bingt oder duckduckgot etwas, aber die Geduld reicht selten für mehr als die ersten paar Suchergebnisse. Wir leben in einer schnellen Zeit und verlangen daher nach schnellen Antworten auf unsere Fragen, denn wie jeder weiß, ist Zeit nun mal Geld. Alles was nach der ersten Ergebnisseite kommt, erlangt darum praktisch gar keine Beachtung mehr. Besonders für Unternehmen ist es daher wichtig, mit ihrer Website einen der ersten Plätze zu belegen. Doch wie schafft man das? Das Stichwort lautet Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO (Search Engine Optimization).

Suchmaschinenoptimierung – was genau ist das?

SEO umfasst sämtliche Faktoren, die Einfluss auf das Ranking einer Website haben. Dazu zählt zum Beispiel die Optimierung der Texte. Diese müssen eine bestimmte Länge aufweisen und dürfen dabei weder zu kurz noch zu lang sein. Der Suchbegriff, den der Nutzer bei Google eingibt, wird als Keyword bezeichnet. Dieses muss auch im Text vorhanden sein und zwar nicht zu selten und nicht zu oft. Die Regeln sind streng und werden sie nicht befolgt, gibt es Punktabzüge fürs Ranking. Ergebnis: Die Website landet auf einem schlechteren Platz. Natürlich sollen die Texte nicht nur Suchmaschinen gefallen, sondern auch einen Mehrwert für die Websitebesucher bieten. Ein gut optimierter Text, der alle Rankingfaktoren erfüllt, dem Nutzer aber nicht weiterhilft, ist nicht zielführend. Gute Suchmaschinen erkennen eigenständig die Verwendung von Synonymen. Dadurch ist man nicht mehr so eingeschränkt wie noch vor ein paar Jahren. Mit der Textoptimierung ist es natürlich nicht getan. Ein unsauberer Quelltext oder das Fehlen von Bildern oder bestimmten Beschreibungen (Descriptions) können zu einem schlechteren Ranking führen. Auch technisch müssen Websites up to date sein, um nicht ins Hintertreffen zu geraten.

Rankingfaktoren kennen, verstehen und nutzen

Kennt man, so wie wir, die Faktoren, die für das Ranking einer Website von Bedeutung sind, kann man es gezielt beeinflussen. Daher gestalten und erstellen wir nicht einfach nur die Websites unserer Kunden, sondern ergreifen auch sämtliche SEO-Maßnahmen, um ihnen zu einem guten Platz in den Suchergebnissen zu verhelfen. Ganz so einfach wie das vielleicht klingt, ist es in der Praxis manchmal gar nicht. So kommt es beispielsweise auch mal vor, dass die Verbesserung eines Faktors vorerst zur Verschlechterung eines anderen führen kann. Bestimmte Tools helfen dabei dies zu erkennen und die Kunst liegt darin, anschließend alle Faktoren so aufeinander abzustimmen, dass eine optimale Suchmaschinenoptimierung erfolgt. Wie bereits erwähnt, entwickeln sich die Suchmaschinen stetig weiter und somit auch die Rankingfaktoren. Deshalb ist es wichtig stets den Überblick zu behalten und sich das aktuellste Know-How anzueignen.

SEO oder SEA?

Übrigens nicht alle Suchergebnisse, die ganz oben aufgelistet werden, sind zwingend für die Suchmaschine optimiert. Ergebnisse, die mit dem Wort „Anzeige“ markiert sind, befinden sich an diesem Platz, weil die Betreiber der Websites Google dafür bezahlen, dort angezeigt zu werden. Dies wird als Suchmaschinenwerbung (kurz SEA für Search Engine Advertising) bezeichnet und ist eine gängige Marketingmaßnahme – vergleichbar mit dem Schalten von Anzeigen in Zeitungen.

Foto: „SEO Search Engine Optimization concept, ranking traffic on website, internet technology for business company“ (270048521): Song_about_summer – stock.adobe.com

Ihre Nachricht

Schicken Sie uns Ihre Nachricht. Wir melden uns bei Ihnen so schnell wie möglich.

Nicht lesbar? Neu laden. captcha txt

Bitte geben Sie den Suchbergiff ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Fotoaufnahme mit hohem Kontrast und großer Schärfentiefe