Webdesign

Die Galerie niza in Meiningen ist derzeit die Heimat von Werken der Künstler miho, Sebastian Paul, Roger Ziereisen und Michael Hopf. Noch vor der Eröffnung am 29. September 2020 sollte die neue Website online gehen. Begleitend dazu wurden auch Visitenkarten benötigt.

Website

Es kommt nicht allzu oft vor, dass unsere Kunden bereits vorher ganz konkrete Vorstellungen vom „Endprodukt“ haben. Im Falle der Galerie-Website schufen wir das Layout in enger Zusammenarbeit und mittels stetigem Feedback durch die Kundin. Dabei war unser Ziel, alle Wünsche gestalterisch wie auch technisch bestmöglich umzusetzen.

Gestaltung der Website

Wie schon erwähnt hatte die Kundin relativ genaue Ideen davon, wie die Website aussehen sollte. Da ein Vorläufer der Internetseite vorhanden war, orientierten wir uns maßgeblich daran, sowie natürlich an weiteren speziellen Kundenwünschen. Texte und Bildmaterialien wurden uns dabei ebenfalls von der Galerie niza zu Verfügung gestellt.

Das Design der Website hebt sich aufgrund des dunklen Hintergrunds von vergleichbaren Galerie-Onlineaufritten ab. Auf der dunklen Hintergrundebene kommen die Malereien und Skulpturen der bei Galerie niza vertretenen Künstler besonders gut zur Geltung.

Technische Umsetzung

Zur Darstellung des Werke-Katalogs und der Rubrik „Veranstaltungen“ lieferte das von uns ausgewählte WordPress-Theme das passende Werkzeug gleich mit. So nutzten wir die JetEngine, um die Werke der Künstler in die Datenbank einzupflegen. Die Ausgabe der Datensätze erfolgt dann nach zuvor festgelegten Kriterien. Das Erstellen neuer Werke und Beiträge durch die Kundin ist dadurch problemlos möglich. Die neuen Einträge werden automatisch gefiltert und an der vorgesehenen Stelle ausgegeben. Eine kurze Unterweisung in die Handhabung des Systems gaben wir der Kundin natürlich mit auf den Weg.

Die Werke der Künstler sind zwar nicht, wie in einem Shop, direkt bestellbar. Für alle verfügbaren Werke kann jedoch ganz unkompliziert eine Preisanfrage an die Galerie niza gesendet werden. Hierzu werden Werktitel, Registernummer und Art des Werkes dynamisch an ein Kontaktformular übergeben. Der Besucher braucht nur noch die Pflichtfelder des Formulars ergänzen, schon kann die Anfrage gesendet werden.

Dass wir für die Webseite eine Suchmaschinenoptimierung nach aktuellen Standards vornahmen, versteht sich von selbst. Auch ist die Galerie-Seite natürlich responsive-fähig und demnach sowohl auf Desktop-PCs als auch mobilen Endgeräten angenehm zu betrachten und zu bedienen.

Visitenkarten

Auch bei den Visitenkarten gab es von der Galerie niza genaue Vorgaben. Dementsprechend kam uns hauptsächlich die Aufgabe zu, die Vorlage in das Layout-Programm zu übertragen und die Druckdaten korrekt aufzubereiten.

Wie auch bei der Website fallen die Kärtchen auf den ersten Blick durch den dunklen Hintergrund auf. Die farbigen Bild-Elemente wecken anschließend sofort das Interesse des Visitenkarten-Empfängers und machen neugierig.

Wir danken der Galerie niza für diesen interessanten Auftrag und wünschen viel Spaß mit Website und Visitenkarten und natürlich viele Galerie-Besucher*innen.

Ähnliche Projekte
Ihre Nachricht

Schicken Sie uns Ihre Nachricht. Wir melden uns bei Ihnen so schnell wie möglich.

Nicht lesbar? Neu laden. captcha txt

Bitte geben Sie den Suchbergiff ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Video: Gabelbrücken produziert von MIT – Made in Thüringen GmbH